Institut für Leadership & Veränderung

Wir begleiten Menschen und Organisationen bei ihrer Entwicklung und Veränderung          Beratung - Coaching - Moderation - Training - Mediation - Vorträge - Akuthilfe        

Forschung

Wir arbeiten anwendungsorientiert auf Basis der neusten wissenschaftlichen Erkenntnisse aus (Wirtschafts-)Psychologie und (Wirtschafts-)Pädagogik und Betriebswirtschaftslehre 

Die Forschungsschwerpunkte von InLeaVe liegen in den folgenden Bereichen:

  • Nachhaltige Führungsansätze und Innovationen im Bereich Führungskulturen und -strukturen
  • Führungsstrategie und Führungsprinzipien
  • Leadership Development
  • Laufbahnmodelle (Experten-, Führungs- und Projektleiterlaufbahn)
  • Kompetenzen, Kompetenzentwicklung und Kompetenzmodelle
  • Talent Life Cycle von Führungspersönlichkeiten und Mitarbeitern von Onboarding bis Alumni
  • Systemische(s) Coaching und Beratung 
  • Veränderungsbegleitung (Change Management)
  • Teamdiagnose, -lernen und -entwicklung
  • Organisationsdiagnose, -lernen und -Entwicklung
  • Kommunikation und Konstruktivismus
  • Konfliktmanagement und Mediation
  • Psychische Belastungen und Störungen am Arbeitsplatz inklusive Burnout und Boreout
  • Intuition
  • Traumarbeit, Fantasiereisen und Luzides Träumen
  • Ängste und Traumata
  • Abschied, Sterben und Trauer

 Ausgewählte Publikationen

Au, Corinna von (Hrsg.) (2016-2018). Reihe Leadership und Angewandte Psychologie. Wiesbaden: Springer (mit über 100 renommierten BeitragsautorInnen aus Wissenschaft, Beratung und Praxis)

von Au, C. (2016). Paradigmenwechsel in der Führung: Traditionelle Führungsansätze, Wandel und Leadership heute. In von Au, C. (Hrsg.), Wirksame und nachhaltige Führungsansätze. System, Beziehung, Haltung und Individualität (S. 1-42). Reihe Leadership und Angewandte Psychologie (Band 1). Wiesbaden: Springer.

von Au, C. (2017). Von Burnout, Boreout und Narzissmus zur holistischen, wertschätzenden und lernenden Führungskultur. In: C. von Au (Hrsg.), Struktur und Kultur einer Leadership-Organisation. Holistik, Wertschätzung, Vertrauen, Agilität und Lernen  (S. 1-36). Reihe Leadership und Angewandte Psychologie (Band 2). Wiesbaden: Springer.

von Au, C., & Seidel, A. (2017). Achtsamkeit als grundlegende Führungskompetenz. In von Au, C. (2016), Eigenschaften und Kompetenzen von Führungspersönlichkeiten. Achtsamkeit, Selbstreflexion, Soft Skills und Kompetenzsysteme (S. 1-26). Reihe Leadership und Angewandte Psychologie (Band 3). Wiesbaden: Springer.

von Au, C. (2017). Organisationen in herausfordernden Zeiten des Wandels: Bedeutung, Verlauf und Erfolgsfaktoren in Veränderungen aus systemischer und synergetischer Sicht.  In von Au, C. (Hrsg.), Führung im Zeitalter von Veränderung und Diversity. Innovationen, Change, Merger, Vielfalt und Trennung (S. 1-20). Reihe Leadership und Angewandte Psychologie (Band 4). Wiesbaden: Springer.

von Au, C. (2017). Impulse für eine Next-Practice-Führungskräfte-Auswahl: Persönlichkeit, Kompetenzen, Motive und sonstige Passungsdimensionen.  In von Au, C. (Hrsg.), Auswahl und Onboarding von Führungspersönlichkeiten. Diagnose, Assessment und Integration (S. 1-26). Reihe Leadership und Angewandte Psychologie (Band 5). Wiesbaden: Springer.

von Au, C. (2017). Entwicklung von Führungspersönlichkeiten und -kulturen durch systemisches Coaching als Herzstück eines holistischen Führungskräfteentwicklungsprogramms. In von Au, C. (Hrsg.), Entwicklung von Führungspersönlichkeiten und -Kulturen. Holistische und nachhaltige Entwicklungsprogramme (S. 1-26). Reihe Leadership und Angewandte Psychologie (Band 5). Wiesbaden: Springer.

von Au, C. (2018). Ganzheitlich agierende Führungspersönlichkeiten sind zufriedene und wirksame Führungspersönlichkeiten: Die Chance der individualisierten Führung in Teilzeit. In von Au,C. (Hrsg.), Anreizsysteme für Leadership-Organisationen. Employer Branding und Anreizsysteme der Next Practice (S. 195-205). Reihe Leadership und Angewandte Psychologie (Band 7). Wiesbaden: Springer.

von Au, C. (2018). Umgang mit Trauer und Tod im Führungsalltag: Hintergründe, Bedeutung und Next Practice Impulse. In von Au, C. (Hrsg.). Führen in der vernetzten virtuellen und realen Welt. Digitalisierung, Selbstorganisation, Organisationsspezifika und Tabuthema Tod (193-215). Reihe Leadership und Angewandte Psychologie (Band 8). Wiesbaden: Springer.

von Au, C. von (2013). Leistung in Teams, in Landes, M., & Steiner, E. (Hrsg.): Psychologie der Wirtschaft. Wiesbaden: Springer Verlag.

von Au, C. (2013). Mediation in Organisationen, in Landes, M., & Steiner, E. (Hrsg.), Psychologie der Wirtschaft. Wiesbaden: Springer Verlag.

von Au, C. (2006). Personalmanagement für Existenzgründerinnen (ELFE – E-Learning for Female Entrepreneurs), Online-Veröffentlichung  (www.gruenderinnen.de), im Auftrag der Fachhochschule für Technik und Umwelt, Karlsruhe, basierend auf einer Vorlage des Forschungszentrums EGiD der Université Liège, Belgien, gefördert durch NWE INTERREG IIIB der Europäischen Union.

von Au, C. (2006). Führen mit Mediationskompetenz? Eine Analyse des erforderlichen und adäquaten Einsatzes von Mediationskompetenz im betrieblichen Führungsalltag, in: Reihe: Personalwirtschaft. Hamburg: Kovac.

 

Ausgewählte Vorträge

von Au, C., Zöller, J. (2017). Bundeswehr in Führung: Aktiv. Attraktiv. Anders. Mit systemischen Tandem-Coaching zum wirkungsvollen Umgang mit Belastung und Komplexität. Coaching Kongress 2017, Hochschule für angewandtes Management, Erding.

von Au, C., Rascher, S. (2015). Kompetenzprofil der Generation Y. 12. Tagung der Gesellschaft für Schlüsselkompetenzen in Lehre, Forschung und Praxis e.V., Georg-August-Universiät, Göttingen.

von Au, C. (2015). Gemeinsam zum strategischen Firmenerfolg: Coaching des gesamten Führungskräfteteams zur Weiterentwicklung der individuellen und Team-Kompetenzen", Coaching Kongress 2015, Hochschule für angewandtes Management, Erding.

von Au, C. (2014). Förderung der Selbstreflexion als fundamentale Schlüsselkompetenz, 11. Tagung der Gesellschaft für Schlüsselkompetenzen in Lehre, Forschung und Praxis e.V., Georg-August-Universität Göttingen.

von Au, C. (2011). Leistungsförderliche Organisationskultur und -struktur, Wirtschaftspsychologie-Kongress, SRH Riedlingen.

von Au, C. (2009). Podiumsdiskussion zu Karrieremustern von Frauen, Haus der Geschichte, Bonn.

 

Betreute Forschungsarbeiten

(aus Vertraulichkeitsgründen und zum Schutz der Organisationen wurden bei Theorie-Praxisarbeiten die Firmennamen durch XY ersetzt)

2017


  • ...
  • Nachhaltiger Generationswechsel in Familienunternehmen: Erfolgsfaktoren für den Change und Ableitung von Handlungsempfehlungen für die derzeitige und künftige Unternehmensleitung auf Basis einer qualitativen Untersuchung (Bachelorarbeit)

2016

  • Erfolgreiche Führung von virtuellen Teams bei der XY AG: Theoretische Ableitung und Messung virtueller Führungskompetenzen auf Basis einer quantitativen Mitarbeiterbefragung mit Ableitung erster Handlungsempfehlungen für die Führungskräfteentwicklung (Masterarbeit)
  • Prozess zur Integration von leistungsgewandelten Mitarbeitern bei XY. Durchführung einer Experten- und quantitativen Befragung zur Analyse des Ist-Zustands sowie Ableitung von Handlungsempfehlungen (Masterarbeit)
  • Auswertung einer extern durchgeführten Mitarbeiterbefragung bezüglich der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen bei der XY und Ableitung von Handlungsempfehlungen (Masterarbeit)
  • Besondere Anforderungen an die Mitarbeiterführung von ADH(S)-Betroffenen unter Berücksichtigung der Arbeitszufriedenheit - Eine theoretische und empirische Untersuchung (Bachelorarbeit)
  • Relevanz und Methoden zur Messung des Person-Organization Fit in der Praxis am Beispiel des Rekrutierungsprozesses von Personalberatungen - eine empirische Untersuchung (Bachelorarbeit)

2015

  • Erfolgsfaktoren zur Reduzierung des Spannungsfeldes zwischen Vertrauen und Firmeninteressen im Executive Coaching - Eine theoretische und empirische Analyse (Masterarbeit)
  • Transaktive Gedächtnissysteme im Team - Entstehungsfaktoren und Auswirkungen. Ein systematischer Literatur-Review von 2000 bis 2015 (Bachelorarbeit)
  • Psychosomatische Erkrankungen als Folge psychischer Belastungen am Arbeitsplatz. Eine theoretische und empirische Untersuchung sowie Ableitung von Handlungsempfehlungen im Präventivbereich am Beispiel eines mittelständisches Unternehmens in der Recyclingbranche (Masterarbeit)
  • Präventivmaßnahmen im Bereich "Stress" bei Auszubildenden im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements bei XY. Eine theoretische und empirische Untersuchung mit Ableitung eines Grobkonzepts (Bachelorarbeit).
  • Ganzheitliches Onboarding bei XY. Theoretische Ist-Analyse, Ableitung von Handlungsempfehlungen und Konzeption eines ergänzenden Mentoren-Konzeptes (Bachelorarbeit)
  • Führungspersönlichkeit - Analyse von Selbstbild und Fremdbild einer Führungskraft anhand psychologischer Testverfahren (Bachelorarbeit)
  • Bedarfsgerechte Kinderbetreuung und berufsbedingte Flexibilität - Theoretische Analyse und Durchführung von Experteninterviews in einer Kindertagesstätte zur Ableitung von konkreten Handlungsempfehlungen (Bachelorarbeit)
  • Generationsspezifische Anforderungen von Führungskräften der xy an die Zusammenarbeit mit dem Funktionsbereich Personalentwicklung - Qualitative Bestandsaufnahme und Ableitung von Handlungsempfehlungen zur Professionalisierung der Personalenwicklung (Masterarbeit)
  • Analyse psychischer Belastungen am Arbeitsplatz bei der xy und Ableitung von Handlungsempfehlungen zur Belastungsreduzierung (Masterarbeit)
  • Entwicklung eines Tools zur Erfassung der Mitarbeitererwartungen an die direkte Führungskraft am Beispiel von XY (Masterarbeit)
  • Boreout - Bedeutung, Ursachen und Ableitung von Handlungsempfehlungen unter Berücksichtigung der Befragungsergebnisse ausgewählter Experten von Großunternehmen der Dienstleistungsbranche (Bachelorarbeit)

2014

  • Bedeutung, Ausprägung und Entwicklung von Selbstreflexion und Selbstregulierung bei Führungskräften in kleinen und mittelständischen Unternehmen. Eine theoretische und empirische Analyse (Diplomarbeit) 
  • Bedeutung und Umsetzung von Generationenmanagement - Altersgruppenspezifische Führung unter Verwendung des transformationalen Führungsansatzes (Bachelorarbeit)
  • Y do they leave? The causes of employee departure - A comparative analysis concerning the quit behaviour of generation Y to that of generation X and baby boomers
  • Beleuchtung der innerbetrieblichen Ausgangslage sowie der Notwendigkeit und des Kosten- und Nutzenpotenzials für die Einführung eines betrieblichen Gesundheitsmanagements bei der XY (Masterarbeit)

2013

  • Reflektion möglicher Ursachen von Burnout und Ableitung entsprechender Handlungsempfehlungen für präventive Organisationsinterventionen (Diplomarbeit) 
  • Entwicklung eines Fragebogens zur Identifizierung von Handlungsfeldern im Bereich der standortübergreifenden Führung in der XY (Masterarbeit) 
  • Konzeption einer Modulschulung einschließlich Trainerleitfaden zur Verbesserung der Kommunikations- und Konfliktfähigkeit im Rahmen des Ausbildungsplans der XY (Masterarbeit) 
  • Investigating Generation Y’s Psychological Contract – Giving and Receiving on the Employees’ Side (Masterarbeit) 
  • Virtuelle soziale Netzwerke als Folge der gesellschaftlichen Entwicklungen und deren Auswirkungen auf Organisationen sowie Handlungsoptionen auf die veränderten  Rahmenbedingungen (Diplomarbeit) 

2012

  • Geborene Führungspersönlichkeit? Narzissmus und Macht als Erklärungsansätze für die „neue“ Eigenschaftstheorie der Führung (Masterarbeit) 
  • Integrale Führung - Eine Analyse der Chancen und Grenzen des Ansatzes der Integralen Führung für den Erfolg kontinuierlicher Veränderungsprozesse in Unternehmen (Masterarbeit) 
  • Narzisstische Führungskräfte im Unternehmen - Bedeutung, Diagnose und Interventionsmöglichkeiten (Masterarbeit) 
  • Depression am Arbeitsplatz: Eine Bestandsaufnahme - Interventions- und Präventionsmaßnahmen (Masterarbeit) 
  • Multiperspektivische Personalbeurteilung bei der Firma xy: Darstellung und Weiterentwicklung unter Berücksichtigung von qualitativen und quantitativen Analysen (Masterarbeit) 
  • Gewinnbringender streiten - Erfolgsfaktoren und Handlungsempfehlungen für den Umgang mit Konflikten in Organisationen anhand theoretischer und empirischer Analysen (Masterarbeit) 
  • Abwesenheitsverhalten im betrieblichen Kontext - Theoretische und empirische Analyse sowie Ableitung von Handlungsempfehlungen am Beispiel eines öffentlich rechtlichen Kreditinstituts (Diplomarbeit)

2011

  • Sinnstiftende Führung - ein neuer Führungsansatz (Masterarbeit)
  • Integrale Führung, was Führungskräfte aus dem Ansatz von Ken Wilber lernen können - Handlungsempfehlungen für Führungskräfte (Masterarbeit) 
  • Möglichkeiten und Grenzen des Coachings als Instrument des Konfliktmanagements in Organisationen (Masterarbeit) 
  • Scham in der Beratung - Zum Umgang mit Scham der Coachee im Coachingprozess (Bachelorarbeit) 
  • NeuroLinguistische Programmierung - Einsatzmöglichkeiten von NLP-Techniken im Rahmen der Mitarbeiterführung (Masterarbeit)
  • Das Assessment Center als modernes Personalauswahlverfahren - Konzeption eines Assessment Centers zur Rekrutierung des Vertriebsleiters Italien im Unternehmen XY (Masterarbeit) 
  • Konfliktmoderation und Mediation bei innerbetrieblichen Konflikten - Bedeutung und Abgrenzung (Bachelorarbeit) 
  • Entwicklung eines Burnout-Präventionskonzeptes am Beispiel der XY (Bachelorarbeit) 
  • Maßnahmen gegen den Assistenzarztmangel an Kliniken - Employer Branding als Strategie zur Steigerung der Arbeitgeberattraktivität im Hinblick auf den ärztlichen Nachwuchs (Masterarbeit) 
  • Kundenzufriedenheit in der Radiobranche - Durchführung einer Kundenzufriedenheitsbefragung von Werbekunden privater Radiosender und Ableitung von Handlungsempfehlungen (Diplomarbeit) 
  • Die Bedeutung von Teamkompetenz in Ingenieurberufen – Entwicklung von Handlungsempfehlungen für Trainingsmaßnahmen (Masterarbeit)

2010

  • Lust an Leistung: Denkanstöße und Handlungsanweisungen für Arbeitgeber, um die "Lust" des Arbeitnehmers an Leistung zu fördern (Diplomarbeit) 
  • Gratifikationen in Form von Gesundheit – ein nicht-monetärer Ansatz zur Mitarbeiterbindung unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Lebensphasen der Mitarbeiter am Beispiel eines Großkonzerns (Diplomarbeit) 
  • Führen durch Inspiration - ein neuer Führungsansatz? - Eine kritische Auseinandersetzung mit dem Führungsansatz von Lance Secretan (Diplomarbeit) 
  • Spirituelle Führung - Darstellung und kritische Reflexion der existierenden Ansätze (Diplomarbeit) 
  • Derail of Leadership - Theorie, Empirie und Ableitung von Handlungsempfehlungen für Führungskräfte und Unternehmen (Diplomarbeit) 
  • Bedeutung und Wechselwirkungen von Talenten, Selbst- und Metakompetenzen (Bachelorarbeit) 
  • Auswege aus der Rolle des Mobbing-"Opfers": Handlungsempfehlungen für Betroffene (Masterarbeit) 
  • Unternehmensführung in der Wirtschaftskrise unter Berücksichtigung ethischer und moralischer Grundgedanken (Diplomarbeit) 
  • Einzelcoaching und Buddhismus - Die Erweiterung von Einzelcoachingkonzepten für Führungskräfte durch den Rückgriff auf buddhistische Meditationstechniken (Diplomarbeit)

2009

  • Initiierung eines Change Management Prozesses zur Aktivierung und Engagementsteigerung von Betroffenen - Untersuchung der strukturinnovativen Kraft einer Großgruppenveranstaltung (Diplomarbeit)
  • Durch die Einführung von Kompetenzmanagement zur Lernenden Organisation (Diplomarbeit) 
  • Die Integration von Müttern in das Berufsleben - Identifikation von Handlungsfeldern und Entwicklung eines Maßnahmenplans am Beispiel der XY (Masterarbeit) 
  • Möglichkeiten und Grenzen von Outdoortrainings als Methode der Erlebnispädagogik in der Erwachsenenbildung - im Focus Teamtraining (Masterarbeit) 
  • Auswirkungen der Stimm-, Sprach- und  Sprechkompetenz und deren Deviation auf die berufliche Laufbahn von Führungskräften (Masterarbeit)
  • Laufbahnberatung für Studierende - Anforderungen an ein bedarfsgerechtes, privatwirtschaftliches Beratungsangebot. Eine theoretische und empirische Untersuchung (Diplomarbeit)

2008

  • Retention Management von High Potentials (Masterarbeit)
  • Gemeinsamkeiten von Mediation und Buddhismus (Bachelorarbeit)
  • Lampenfieber und Redeangst verstehen und managen (Bachelorarbeit)

2007

  • Der Survey-Feedback-Ansatz als Maßnahme der Organisationsentwicklung – eine theoretische und praktische Untersuchung am Beispiel der Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen Verkauf und Auftragsabwicklung bei der XY (Masterarbeit)
  •  Der Mitarbeiter als Kunde - Inwiefern ist der Marketingansatz auf Mitarbeiter übertragbar? (Masterarbeit)